Rechtsanwälte in Hannover Helms Renner Wirth

Disziplinarrecht

Das Disziplinarrecht der Beamten und der Soldaten ist ein Teilgebiet des öffentlichen Rechts und dient der „Erziehung.“ Es will vor allem die zukünftige Pflichtentreue sicherstellen. Während im Beamtenbereich eher vorsichtig und restriktiv mit dem Schwert des Disziplinarrechts hantiert wird, stellt sich dies bei den Soldaten ganz anders dar. Die Wehrdisziplinarordnung bietet eine ganze Fülle von Disziplinarmaßnahmen. Auch freiheitsentziehende und freiheitsbeschränkende Maßnahmen sind anders als im Beamtenbereich durchaus möglich.

Die Soldaten der Bundeswehr werden zusätzlich vergleichsweise schnell mit einem Disziplinarverfahren konfrontiert, welches im schlimmsten Fall vor einer eigenen Gerichtsbarkeit in Gestalt der Truppendienstgerichte endet.

Die Verfahren vor dem Truppendienstgericht sind anders als bei den Disziplinarverfahren gegen Beamte vor den Disziplinarkammern der Verwaltungsgerichte anders strukturiert. Genaue Kenntnis der Besonderheiten ist hier zwingend erforderlich.

Als früherer Wehrdisziplinaranwalt kenne ich sowohl die Wehrdisziplinarordnung als auch die Praxis der Truppendienstgerichte sehr gut.

Mit dem richtigen Rechtsanwalt an Ihrer Seite haben Sie daher bereits von Anfang an eine bessere Position. Sie vermeiden Fehler und unbedachte Handlungen. Als Mandant stehen Sie stets im Mittelpunkt meines Wirkens. Ich berate Sie genau wie die anderen Rechtsanwälte unserer Kanzlei immer offen und fair. Wir alle suchen nach maßgeschneiderten Lösungen und führen keine unsinnigen Prozesse und wir entfachen auch keine Konflikte um „jeden Preis“. Die Qualität meiner Rechtsberatung erfolgt auf hohem fachlichem Niveau und immer unter Beachtung Ihrer wirtschaftlichen Interessen und Ziele.

 

Ihr Ansprechpartner

Matthias Schütte
Rechtsanwalt
Mehr Informationen

Helms Renner Wirth · Rechtsanwälte in Hannover